Blaue Nacht 2011

Kunst Kultur Blau Mensch, mal10hoch6, Deutschlands größte Kulturnacht,

Samstag Abend in Nürnberg:



















hochkant

…warum nicht?


Wenn man so durch den Lahnsteiner Stadtwald tarpert, beschaulich schön, kann es durchaus passieren dass man unverhoffter Dinge des Weges Richtung Friedrichssegen, in Mitten von wohl 3 Dutzend licht wachsender Buchen, Fichten und anderen Gehölzansammlungen, auf einen mystisch verwilderten Bergmannsfriedhof stößt. Kaum zu glauben!










gelb!weitestgehend




Aufgenommen um Ostern, bei einer sehr schönen Wanderung oberhalb der Mosel, am Rande der Eifel und entlang der bestens beschriebenen, sehr gut beschilderten „Traumpfade“.

Wanderungen die es in sich haben. Zum Teil ein kräftiges Auf & Ab und auch wenn es dort jenseits jedweder hochalpinistischer Anmutungen zugeht, Anspruch haben diese Touren, ohja! Eine clevere Wegführung die einen oft abseits in entlegene kleine Seitentäler und dann wieder zu tollen Ausblicken auf die Umgebung führt. Sehr schön.

– Und wer die Tour „Pyrmonter Felsensteig“ machen sollte, – wäre geschickt es so timen dass er zum Abendessen in der Pyrmonter Mühle einläuft. Einmalig gute Küche!