dREISSIGSTEReRSTERzWEItAUSENDsECHzEHN -Winter?-

 ·
·
·
·
·



 

Magdalensberg

·
·
·
·
·
·
·








Magdalensberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Magdalensberg






 

 

Magdalensberg


·
·
·
·
·
·
·
·







Magdalensberg


 

·
·
·

 
winter?
hmmm…

 

 

·
·
·
·
·
·
·
·
·









 

 


-into the wild-


 







Mirakulös dekorierte Winterbergwelt

Grenzwertigkeiten schwinden

im Dasein jener Naturfindlinge

Windgeflüster schreibt Verse

auf slowenisches Wasser

grüne Regenbögen steigen italophil

aus mystisch anmutendem Grund


·
·
·
·
·




 Lake Bled in Slovenia · · ·
 
·
·
·


·

Fusine

·

·

·

·




Fusine

·

·

·


Ein Wintertag
himmelt Grau an
schlürft das Türkis
aus dem Zugefrorenen
Menschen glauben es nicht
testen mit Stöcken und Steinen
die Oberfläche
sehen nicht das feine Mosaik
der Bergsee indes
antwortet tiefgründig
Lautmalendes


© Text by Silbia, vielen Dank für die feinen Silben 
( https://naturinsilben.wordpress.com )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

& dieses Lautmalende dieses

diese ominösen fast unheimlichen Geräusche

woher kommt ihr

wer seid ihr

Bist Du es, See

der da gefroren sich in die Landschaft bettet?

unheimlich

·

·

wir haben uns diesen Reim daraus gemacht

·

·

& zu allem

ja da tanzen die Waldgeister & Feen

in ihrem frostbehüteten Atlantis

beim freudigen Neujahrstänzchen

zu den Klängen des Eissees Didgeridoo

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 








gemaltes für Zwischendurch

 








dreaming









oben drüber

 




Ganz nah

direkt unterm Himmelblau

mit den weißen Gipfeln per du

die stille Verbundenheit

das kleine Leben

so fern…

 










Stubai_DSCF5511


 






© Text by Silbia, vielen Dank für die feinen Silben 
( https://naturinsilben.wordpress.com )


		

-dREIuHR-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…&

ich stellte wieder einmal fest,

daß es lohnenswert ist,

den inneren SchweineHund in den Keller zum spielen zu schicken,

um sich auf den Weg zu machen,

früh Morgens an Plätzen zu sein die das Herz zum überquellen bringen.

Ok das morgendliche Klingeln um 3 wollte ich zunächst überhören

und es fiel mir tatsächlich latent schwer,

dem Lockruf des Gipfels zu folgen.

Schönes Wetter sollte angesagt sein,

zumindest bis Nachmittag,

mein Ziel war es einen Sonnenaufgang

und in Folge ein wenig Wintersportler beim Vergnügen zu fotografieren.

Das dieser „SonnenAufgang“ weit ab von dem klassischen,

wie er in meinem Hirn virtuell im Vorfeld als Wunsch generiert wurde, war,

war dann tatsächlich ein kleiner bis maximal großer Sinnesüberdruss !

Solch eine grandiose Stimmung habe ich in den Bergen tatsächlich noch nicht erlebt.

Ich danke für dieses einmalige Schauspiel !

Nur kurz zeigte sie sich

und umhüllte sich dann schnell wieder über den Wolken.

Ich harrte aus,

da die Meteorologen ja „schön“ prognostizierten,

das was ich sah,

war dem allerdings ein wenig entfernt.

Ich harrte weiter

und tatsächlich nach ein paar Stunden kam sie und lockte mit ihrer Schönheit,

ich knipste fleissig drauf los.

Gäste die sich mittels technischer Hilfsmittel unter ihren Füßen,

den Berg hinunter sausten, gab es zudem reichlich.

Der Verschluss glühte

und schon nach kurzer Zeit sagte die Liebe da oben „tschüss mir wird kalt“

und deckte sich wieder unter das WolkenBett.

& ich, ich rauschte beseelt in`s Tal.

& jupiduuu


 

 






 

Gerlitzen

                     


















 








 

Gerlitzen

                            
















Gerlitzen

 

 


 

Kennst Di aus, woaßt, wos i moan?
A Berg is nix anders wia a mords Trum Stoan.
Aba drob’n auf’m Gipfel, des sog i allemoi,
is‘ vui schena wie drunt’n im Toi!
Hubert von Goisern

 


-into the wild-


 







Fusine_064_C3












 


 

 

 

 

 


und jETZTwIRDSbUNT -Ötztal Aug15- Tag1und2


  







& dieses „bunt“ liegt natürlich rein im Auge des Betrachters.

 

Bei mir wird’s innerlich bunt,

 

da ich nun endlich mit der finalen Bearbeitung der Bilder fertig bin und ich mich freue diesen Beitrag veröffentliche zu können,

jupiduuu

 

 

  







 

 

Ötztal

 


 

ÖTZTALDURCHQUERUNG AUGUST 2015

 

(alle kleinen Bilder sind auch durch „klick ins Bild“ vergrößerbar)

 

Viel Freude beim eintauchen und genießen der HochAlpinen Welt des Ötztals

 

🙂

 


 

Tag 1

 

Von Imst im Tiroler Land aus, wo wir uns trafen, fuhren wir mit einem LinienBus, eine sehr schöne impressionsreiche Straße, eine gefühlte Ewigkeit nach Mittelberg, auf 1736 Meter hinauf, von wo aus unser Tour begann.

Diese Touren in dem Stil sind immer sehr bereichernd, zum einen weil sich meist die Truppe schon sehr gut kennt und es ein genial funktionierendes Team ist, was in höheren Lagen durchaus Laune bringt, Menschen zu haben, auf die man sich verlassen kann. Unabhängig von den genialen Qualitäten des Bergführers Alex Bayerl, den ich hier nur wärmsten empfehlen kann, falls es den eine oder andere Leser in den Fingern kribbelt, etwas ähnliches zu unternehmen.

&

ganz unabhängig natürlich noch von dem Seelenfrieden, der ganz in Ruhe da angetrabt kommt, während man „gemütliche“ 6 Tage abgeschieden von der gewohnten Zivilisation, sich permanent auf einer Höhe zwischen 2400 & 3500 Metern schwingt.

jupiduuu2


 

 


Nach dem üblichen „Starter“ Gruppenbild marschierten wir gemütlich zum Taschachhaus auf 2434m.

Die Natur dort gab schon erste Eindrücke von ihrer Beindruckbarkeit

 

 

 

 

 


Ötztal

chillig
 









 

Tag2

 

führte uns vom Taschachhaus, wo wir Seilausbildung genossen, hinauf zum Taschachferner, dort stand Eisausbildung auf dem Programm, Eispickel in die Hand und hoch die Wand.

 

Im Gegenzug zu allen anderen Bergsteigern, bin ich bei diesen Touren ein kleiner Sonderling, da bei mir unabhängig vom sichern Vorankommen, für mich als Fotograf, die Natur im Vordergrund steht. Alle anderen haben auch zum Ziel, sich bei diesen Touren gut fortzubilden, um entweder solche mal alleine in Kleingruppen oder selbst führend begehen zu können.

 






Ötztal
grandios 
 







 

…nach gelungener Ausbildung schlenderten wir wieder zurück zum Taschachhaus,

 

freuten uns auf Kaiserschmarrn, Kaffee gutes Essen, lecker Bier und gemütliches Beisammensein

 



 


 

Ötztal

friedvoll 

 


 

 

Tag3&4, coming soon

 

🙂