LostPlace in beautiful Nature +…




Mit dem Untertitel:

„VomMeerAbInDieBerge“

juchchei

…es gibt doch meist immer mehrere Möglichkeiten Berge zu „erklimmen“.

Meine liebe Wanderpartnerin Rebecca,

die hier nun wieder fröhlich in die Kamera strahlt und ich,

wir haben uns,

wie könnte es anders sein,

natürlich die längste und schönste Variante ausgesucht

um den Vojak hoch über dem Meer

da im Učka Gebirge zu besuchen.

Start war an der kroatischen Adria in Mošćenička Draga,

in der Nähe von Opatija.

„Lang“ stand auf dem Programm,

länger ist sie geworden.

So gute 33 Kilometer mit ca. 1500 Höhenmeter

und irgendwas von 8-9 Stunden reine Gehzeit.

Die Tour war perfekt,

steil hoch – waagerecht zum Ausgleich – steil hoch – waagerecht zum Ausgleich,

das immer in schöner Abwechslung

und – in noch traumhafterer Umgebung.

Das letzte steil hoch,

na das zehrte dann schon ein wenig,

doch es hat sich in Fülle gelohnt.

Zur Belohnung gab es traumhafte Ausblicke auf das Meer bis fast nach Afrika ;-),

den mystischen verlassenen Ort unterhalb von Perun am Ende eines kleinen Tales,

der so viel Ruhe ausstrahlte daß ich einfach nicht mehr weg wollte und final,

noch köstlich kroatische Küche direkt am Meer

Herz was willst Du mehr 🙂

Die nächtliche Heimfahrt dann nach Kärnten,

na die genossen wir in schönen Gedanken an die Tour.

Kroatien ist schön!

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·


G R U E N


im leuchtend frischen Wald des Ucka Gebirges in Kroatien








SonnenBlumen ;-)




& wieder einmal Glück gehabt

Denn normal ist der Blick den man sich dort so wünscht,

erhofft

ja vielleicht sogar erwartet

in die andere Richtung,

da zu den bergigen Karawanken

die im Hintergrund emporsteigen

Tja und was lehrt uns das Leben

—> erwarte nichts und es läuft einfach besser

So bin ich auf dem Rückweg,

spät am Nachmittag nach einer kleinen Erkundung, die Zeit war noch da,

einfach mal dort vorbei gehüpft,

da zu diesem kleinen Fleckchen weiß bespicktem Grün

in mitten des Bärentals…

einfach mal schauen…

Und ich hätte nicht damit gerechnet

daß um die Uhrzeit da noch überhaupt irgendetwas geht…

&

heijei,

da lachte in den Moment des Seins die Sonne aber so etwas von steil über die Grasnarbe,

poah… erwarte nix und Du bekommst alles.

Danke sage ich mal wieder, danke…

Schaut vorbei, vielleicht  blühen sie noch die Blumen auf der Narzissenwiese im Bärental, in der schönen Carnica-Region Rosental im sonnigen Kärnten

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·


MagicMoments6



DIE FÜNF FREIHEITEN

Die Freiheit zu sehen und zu hören was jetzt ist,
anstatt was sein sollte,
was war oder was sein wird

Die Freiheit zu fühlen was ich fühle,
anstatt zu fühlen, was man fühlen sollte

Die Freiheit zu sagen was ich fühle und denke,
anstatt was ich fühlen und denken sollte

Die Freiheit danach zu fragen was ich gerne möchte,
anstatt auf Erlaubnis zu warten

Die Freiheit auf eigene Faust Risiken einzugehen,
anstatt immer auf Nummer Sicher
(Virginia Satir)

·

·

·

·

 

·

·

·

·


WelcomeToTheStars


Fürchte dich nicht, vor der unendlichen Weite des Universums, denn ihr werdet euren Platz darin finden.

(Unbekannt)

·

·

·

·

·

·

·

·