-WolkigesFürZwischendurch-

 








-STONES-





Auf dem WeltenBerg Mirnock

 


 

Zurecht trägt er den Namen Kraftort, denn was man dort so spürt ist einfach einzigartig.

Die ursprünglich geplante komplette Überschreitung dieses Bergrückens mit Bergwanderführer Kollegin Andrea Schallengruber, vom Alpengasthof Bergfried bis nach Puch, über jeden Gipfel der dort in Erscheinung tritt, haben wir erstmal noch verschoben, aufgehoben ist ja nicht…, na ihr kennt das ja. Das Wetter war für diesen Tag, es war Anfang Mai, nicht ganz so optimal prognostiziert und so eine super lange und ausgeprägte Tour behagt mir nur bei idealen Bedingungen. Daß das Wetter sich im Verlauf des Tages dann doch als excellent herauskristallisiert hatte, so what… es war ein sehr sehr schöner Tag dort oben. Und dieser Berg, er hat es verdient daß man ihn mit viel Ruhe und in Demut begegnet.

Allein schon der Anstieg vom Alpengasthof Bergfried durch diesen magisch mystisch verwunschenen Wald, permanent auf schmalen Pfaden wandelnd, war ein Genuss für sich. Zwar sehr steil hoch, doch in langsamen BergGehTempo waren die insgesamt gut 1000 Höhenmeter auch mit wenig Energieverbrauch lösbar. Aus der Waldgrenze heraustretend, dann entlang unterhalb des Kammes bis zum Gipfel mit den schier unendlichen Ausblicken in`s Land und auf den Millstättersee, poah, einmaiig. Leute diese Tour in den Nockbergen und in der Millstätterseeregion ist zu empfehlen ! Seht selber…

·

·

·

·

·

·

Und für all die die sich im unteren Teil dieses Berges an besonderen Kraftplatzwanderungen erfreuen möchten, na der kontaktiert einfach Kraftplatz-Reisende Andrea :

http://www.zauber-garten.info

·

·

·

·

·

·


WelcomeToTheStars




The MilkyWay over Carinthia

mit der hübsch illuminierten Villacher City im Tal und weiter hinten am Bildrand schlummert Klagenfurt durch die Nacht…

·

·

·

·

·

·

·

·