MagicMountain

 

 

 


Jörg‘sBackStube

Mit dem Untertitel:

GebackeneGaumenSchmankerl für‘s angenehme Wohlbefinden

und irgendwie bin ich seit geraumer Zeit zum Bäcker mutiert,

so kommt es mir zumindest vor…

Heute präsentiere ich leckeres

KörnerKarottenDinkelBrot mit ChiaSamen

Jammiiiiii 🙂

·

·

·

·



·

·

·

·

·

·

·

·

& wer das Ganze mal nachbauen möchte der nehme:

 

500 g Dinkelmehl

1/2 TL Natron

1 Packung Backpulver

2 TL Salz

150-300 g Saatmischung 

2 EL Hirse

4 EL Chia Samen

200 g Karotten

300-350 g Vollmilch Jogurt

1 Ei

 

Vorbereitungszeit ca. 30 Min.

Backzeit 60 Min.

·

·

·

·

 

·

·

·

·

Mehl, Natron, Backpulver, Salz, die Saatmischung und Hirse mischen.

Chia Samen in ca. 200 ml Wasser rund 30 Minuten quellen lassen, sodaß es eine breiige nicht zu flüssige Masse wird.

Karotten grob raspeln, Jogurt mit Ei verquirlen, Chia Samen und Karotten unterrühren.

Diese Masse zur Mehlmischung dazu geben, alles gut verkneten und zu einem länglichen Laib formen.

Den Teig mit Wasser einstreichen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 180 Grad auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen – fertig und guten Appetit 🙂

 

·

·

·

·

·

·

·

·

—> Die Menge und Art der Saatmischung kann je nach Geschmacksgelüsten und wie körnig man das Brot möchte variieren. Ich nehme meist Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Sesam und Leinsamen.

—> Auch die Menge des Jogurts kann variieren, je nachdem wie „flüssig“ der Chiasamenbrei wird, damit der gesamte Teig nicht zu feucht wird, na, sonst gibt’s halt einen Schubs mehr Mehl dazu…

 

Rezept als PDF zum download

·

·

·

·

Bis zum nächsten Mal wenn es wieder heißt

Jörg‘sBackStube  –  GebackeneGaumenSchmankerl für‘s angenehme Wohlbefinden

·

·

·

·


Sunset auf dem Hochobir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SimpleUrban

Zur Abwechslung mal ein kurzes Eintauchen in urbanen Gefilde,

in die steirische Landeshauptstadt Graz:


AbInDieFluten


#schmoeesfotowalk – Aichwaldsee

…doch das Gute liegt so nah…

und man braucht in der Regel gar nicht weit fahren um in traumhafte Naturschönheiten eintauchen zu können, zu dürfen…

Bewußtes Wahrnehmen des Seins, des IST im Hier und Jetzt:

 


WelcomeToTheStars

Man kann nicht sagen, daß das Unendliche Teile habe.

Alle beschränkten Existenzen sind im Unendlichen,

sind aber keine Teile des Unendlichen,

sie nehmen vielmehr teil an der Unendlichkeit.

Johann Wolfgang von Goethe 

·

·

·

·

·

·

·

·


BlumigesFürZwischenDurch

 


SonnenBlumen ;-)




& wieder einmal Glück gehabt

Denn normal ist der Blick den man sich dort so wünscht,

erhofft

ja vielleicht sogar erwartet

in die andere Richtung,

da zu den bergigen Karawanken

die im Hintergrund emporsteigen

Tja und was lehrt uns das Leben

—> erwarte nichts und es läuft einfach besser

So bin ich auf dem Rückweg,

spät am Nachmittag nach einer kleinen Erkundung, die Zeit war noch da,

einfach mal dort vorbei gehüpft,

da zu diesem kleinen Fleckchen weiß bespicktem Grün

in mitten des Bärentals…

einfach mal schauen…

Und ich hätte nicht damit gerechnet

daß um die Uhrzeit da noch überhaupt irgendetwas geht…

&

heijei,

da lachte in den Moment des Seins die Sonne aber so etwas von steil über die Grasnarbe,

poah… erwarte nix und Du bekommst alles.

Danke sage ich mal wieder, danke…

Schaut vorbei, vielleicht  blühen sie noch die Blumen auf der Narzissenwiese im Bärental, in der schönen Carnica-Region Rosental im sonnigen Kärnten

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·


Ha!


…der Schmö kann natürlich auch anders, hehe 😉

https://youtu.be/gbN19hph02M )

·

·

·

·

·

·

·

·

·