-GlocknerBlick-




Glück zu haben ist ein schönes Gefühl,

besonders mit Wetter und besonderen Lichtstimmungen in den Bergen.

So wie hier bei diesem einmaligen Blick auf den herausragenden Großglockner,

der vom Dunst des letzten Abendlichtes

nach einem traumhaften und wunderschönen Sonnenuntergang

noch zart behaucht wurde,

während die umliegenden Berge schon Richtung Nachtruhe zogen….

·

·

– Ich Danke und verneige mich vor dem Universum für dieses Erlebnis –

·

·

·

·

·

·

·

·

…da am Rande der Nockberge unterhalb des Mirnocks mit zahlreichen Ausblicken auf den Millstättersee…

Bei dieser Erkundungstour mit Bergwanderführer Kollegin Andrea Schallengruber, die Kraftplatzwanderungen anbietet

und ganz nebenbei auch Kräuterkundlerin ist,

gab es für mich sehr schöne und neue Erlebnisse in meditativer Weise,

noch bewußter durch die Natur zu gehen und sie zu erspüren…

Das wir in Kärnten so einige Kraftplätze haben war mir irgendwie schon bewußt,

an diesem Berg,

wo sich zwei Energielinien kreuzen,

die über Österreich bis nach Slowenien und Italien führen, ist es ganz besonders…

Das dabei noch ganz unverhofft zahlreiche schöne und emotionale Bilder entstanden sind, heijei, welch Freude  🙂

Auch ein ganz besonderes Erlebnis bei der Tour,

dieser ganz frisch blühende Ahorn der da am Wegesrand stand,

ein Traum, so etwas von einem Traum,

Momente die in Erinnerung bleiben…

·

·

·

·

·

·

·

·

—> Wer noch mehr über den Mirnock wissen möchte,

na, der wartet entweder bis wir mit neuen Impressionen in virtueller Form vom Gipfel gestapft kommen

oder

viel besser natürlich,

wendet sich einfach gleich an Andrea um mit Ihr eine Kraftplatzreise

(http://www.zauber-garten.info/Mirnock.html)

an diesen magischen Ort zu machen,

um selbst live und in Farbe zu erleben was er für eine Wirkung auf uns hat…

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

Eine sonnige Zeit wünsche ich weiterhin 

·

·

·

·

·

·


! FotoReise !


&

für die, denen der virtuelle Anblick meiner Bilder nicht genügt,

für all die, die live dabei sein wollen,

für all die, die mit mir zusammen und Ihrer eigenen Kamera an ausgeprägte Bergpunkte geführt werden wollen

um leibhaftig in den Genuss solcher Momente zu gelangen

für all die gibt es nun diese FotoReise:

·

·

·

·

·

·

nähere Informationen gibt es entweder hier als

PDF Download

oder einfach auf dieser Seite, oben in der Menueleiste auf “ Workshops und Fotoreisen“ klicken

·

·

·

H U R R A

ich freu mich

·

·

·

·

·

·


…EineKleineKärntenReise

…es ist schon ein schönes Land dieses Land 🙂

seht selbst:

·
·

·

·
·

·

·
·

·

·
·

·

& wir wandern von der Koralpe über die Saualpe zum Hochobir und weiter auf den Koschutnikturm wandern in Zell Pfarre klettern auf Hochstuhl und die Bielschitza E-Biken zur Klagenfurter Hütte und schwingen uns auf den Kosiak gehen über die Ogrisalm ins Bodental begrüßen die Familie Sereinig und den Bodenbauer blicken von Göltschach in die Karawanken besuchen die Galerie Walker den Skulpturenpark Gasser fahren mit dem Nostalgiebus durch Ludmannsdorf radeln mit dem MTB zum Zikkurat von Ludmannsdorf spielen mit den Steinen am Bach in St.Jakob im Rosental begrüßen das Landhotel Rosentaler Hof steigen auf den Mittagskogel und wieder hinunter zu den Naturel Hotels & Resorts Schönleitn, Seeleitn am Faaker See hüpfen auf den Dobratsch den Gartnerkofel blicken beim Woleyer See vorbei schlendern über die Höhen Obertilliachs im Lesachtal klettern auf die Proze wandern zur Emberger Alm und das Granattor erblicken eine majestätischen Sonnenaufgang auf der Gerlitze schauen nach Maria Wörth und den Wörthersee bei Pörtschach machen halt am Schloss Moosburg und enden in Maria Rain und – das Ganze ohne Punkt und Komma – juchhei 🙂

·
·

·

·
·

·


-DerWegIstDasZiel-










Prisojnik

·

·

·

·

·

…& so machten wir uns auf zu den Nachbarn nach Slowenien. Der Plan, durch den Felsentorklettersteig hindurch und hinauf auf den Gipfel des Prisank auf knapp 2600. Nun denn, die Hüttenwirtin meinte, daß in der Rinne da vom Felsentor doch noch reichlich Schnee rumlungere… abgehackt, andere Rute wählen… Wir also gemütlich aussen rum, auf dem „Normal“ Weg zum Tor. (Unabhängig davon das der Klettersteig vom Felsentor komplett gesperrt war, wie uns oben ein Schild mitteilte…) egal, wir genossen dort die Aussicht und die Grandiosität dieser Felsformation, hüpften noch schnell eine kleine Etage Höher, um die Aussicht Richtung NordWest zu genießen. Den Gipfel, ja den machen wir ein andermal, der Weg ist das Ziel und für den Tag war es ausstreichend genug bis dort hin zu gelangen wo wir hin kamen.

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

juchhei und jucheeee in di Berg do is es scheeeee

·

·

·

·

·

Prisojnik

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·


-DieDunkleSeiteDerMacht-

 


Trenta

·

·

·

·

·

·

Trenta

·

·

·

·

·

·

Trenta

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

Trenta

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·